March 5, 2020

Die meistgehandelten Währungspaare in Forex (2020)

Die meistgehandelten Währungspaare in Forex (2020)

Mehr als 50% aller Trades am Forex-Markt beinhalten in irgendeiner Weise den US-Dollar.

Tatsächlich ist EURUSD das am meisten getradete Währungspaar der Welt, das 30% des gesamten milliardenschweren Forex-Umsatzes ausmacht. Und das ist auch wenig überraschend, da die US- und EU-Wirtschaften die größten weltweit sind.

Trader bevorzugen solche Währungspaare, weil ihre Liquidität und die damit verbundenen Trading-Bedingungen besser sind, als die anderer Paare.

Wäre Diversifikation nicht generell sinnvoll, würden wohl die meisten ausschließlich EURUSD traden.

Aber deswegen nutzen Trader auch andere Währungspaare. Zudem korreliert ihr Handelsvolumen mit der Größe der Wirtschaft in den entsprechenden Ländern.

Daher bilden das britische Pfund, der japanische Yen, der Schweizer Franken, der australische und der kanadische Dollar zusammen mit dem US-Dollar und dem Euro die am aktivsten gehandelten Währungspaare.

Welche Währungspaare werden am Forex-Markt am aktivsten getradet?

Die 10 beliebtesten Währungspaare bestehen aus den größten, sowie verschiedenen währung überschneidenden Paaren.

Die am meisten gehandelten Paare nach Kategorie:

  • Unter den großen Paaren und im Allgemeinen (Majors) – EURUSD;
  • Unter den kleinen Paaren (Minors) – EURJPY;
  • Unter den exotischen Paaren (Exotics) – USDHKD.

Die komplette Liste der am meisten gehandelten Währungspaare sowie ihr geschätztes Trading-Volumen kann in folgender Tabelle eingesehen werden:

Die meistgehandelten Währungspaare nach Volumen (2020)
# Währungspaar Volumen, in %
1 EURUSD 27.95%
2 USDJPY 13.34%
3 GBPUSD 11.27%
4 AUDUSD 6.37%
5 USDCAD 5.22%
6 USDCHF 4.63%
7 NZDUSD 4.08%
8 EURJPY 3.93%
9 GBPJPY 3.57%
10 EURGBP 2.78%
11 AUDJPY 2.73%
12 EURAUD 1.8%
13 EURCHF 1.73%
14 AUDNZD 0.96%
15 NZDJPY 0.93%
16 GBPAUD 0.89%
17 GBPCAD 0.81%
18 EURNZD 0.78%
19 AUDCAD 0.76%
20 GBPCHF 0.73%
21 AUDCHF 0.7%
22 EURCAD 0.7%
23 CADJPY 0.67%
24 GBPNZD 0.64%
25 CADCHF 0.58%
26 CHFJPY 0.57%
27 NZDCAD 0.48%
28 NZDCHF 0.38%

Interessanterweise war USD/DEM das meist-getradete Währungspaar bevor der Euro eingeführt wurde. Die Deutsche Mark war zu dieser Zeit die zweitgrößte Reservewährung der Welt, was das Interesse der Händler auf sich zog.

Was beeinflusst die Beliebtheit bestimmter Währungspaare?

Zunächst haben aktiv getradete Paare eine hohe Liquidität. Das liegt daran, dass die meisten Leute an einem Asset interessiert sind, das einfacher zu kaufen als zu verkaufen ist.

Wenn ein Währungspaar sehr liquide istkann es mit geringen Provisionen getradet werden. Das wird von den Tradern als Trading-Bedingungen bezeichnet.

Daher hat das Paar EURUSD meistens die besten Trading-Bedingungen:

  • Der geringste spread;
  • Geringstmögliche Provision für das Übernehmen offener Positionen auf den nächsten Handelstag (Swap);
  • Keine oder nur geringe Provision beim Öffnen eines Trades;
  • Schnelle Trading-Ausführung.

Hier sollten wir auch eine klarere Kerzendiagrammbildung erwähnen (ohne Lücken). Diese beeinflusst signifikant die Genauigkeit der Auswertung aller Arten von Indikatoren.

Neben den Trading-Bedingungen beeinflusst die Beliebtheit eines Währungspaars auch die informationelle Sichtbarkeit:

  • Alle Arten von Analysen und Expertenmeinungen;
  • Trading-Ausblicke und Signale werden eher für die beliebteren Paare veröffentlicht;
  • Regelmäßige Berichterstattung von Ereignissen in den Nachrichten und bei Reviews;
  • Die meisten Leitfäden stellen Beispiele exakt für die beliebtesten Währungspaare bereit;
  • Und so weiter.

Es wird oft argumentiert, dass die am meisten gehandelten Paare auch die vorhersehbarsten sind. Aber das ist nicht bestätigt und basiert mehr auf Einschätzungen

Die am meisten gehandelten Paare nach Region

Die meist-getradeten Währungspaare

Dieser Graph zeigt die Aktivität der Währungspaare je nach Tageszeit an. Die Paare wurden so ausgewählt, dass der Einfluss einer Region auf die „Handelbarkeit“ eines Paares bildlich dargestellt werden kann.

Was ist an diesem Graph so interessant?

  • Die Zeiten mit den meisten Trades am Forex-Markt sind 7:00 Uhr bis 16:00 Uhr (UTC). Also können Sie erwarten, die besten Ergebnisse binnen dieser Zeit zu erzielen. Und die Zeiten mit den geringsten Bewegungen am Forex-Markt ist zwischen 3:00 Uhr bis 7:00 Uhr (UTC).
  • Die höchste Aktivität von Währungspaaren ist dann, wenn sich die Trading-Sitzungen von London und New York überschneiden. Die Zeit mit den meisten Trades ist 15:00 Uhr (UTC).
  • Wenn Länder die gleichen Trading-Sitzungen (Arbeitszeiten) haben, wird das Währungspaar nur innerhalb der jeweiligen Sitzung aktiv getradet. Wie sie im Graph oben sehen können, ignoriert USDCAD die Eröffnung der Londoner Sitzung. Andere Paare, wie EURGBP und AUDNZD, tun das Gleiche.

Installieren Sie den Indikator für Trading-Sitzungen direkt in MT4. Auf diese Weise müssen Sie nicht ständig auf Ihre Uhr schauen oder die Dauer der Trading-Sitzung bestimmen, um die aktivste Trading-Zeit für das ausgewählte Paar zu bestimmen.

Die am wenigsten gehandelten Paare

Wir haben bereits eine Liste mit den am meisten gehandelten Paaren aufgestellt, aber können wir auch die am wenigsten gehandelten Paare finden?

Eigentlich hat jede Liste einen ersten und letzten Platz. Aber bei Währungspaaren ist das nicht ganz so einfach.

Aktuell gibt es ca. 180 verschiedene Währungen weltweit. Daher ergibt sich die höchstmögliche Nummer an Währungspaar Kombinationen: 16.110.

Hypothetisch können wir davon ausgehen, dass SZL/VUV (der Lilangeni aus Swasiland/der Vatu aus Vanuatu) das weltweit am wenigstens getradete Währungspaar ist. Aber das können wir auch über hunderte andere sehr exotische Paare sagen. Daher können wir nicht genau bestimmen, welches das wirklich am wenigsten getradete Paar ist.

Wenn wir die Liste nur auf Forex-Paare (im Tradingterminal verfügbar) begrenzen, sind die am wenigsten gehandelten Paare die folgenden:

  • Unter den großen Paaren (Majors) – NZDUSD;
  • Unter den kleinen Paaren (Minors) – NZDCHF;
  • Unter den exotischen Paaren (Exotics) – GBPHUF.

Diese Paare haben, zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels, das geringste Trading-Volumen.

Fazit…

Die Beliebtheit eines Währungspaars bestimmt die besten Trading-Bedingungen. Daher sollten Sie am Anfang am besten solche Paare traden.

Wenn Sie sich für ein Paar entscheiden, sollten sie die Intraday-Aktivität analysieren. Manche von ihnen werden nur zu bestimmten Zeiten am Tag getradet.

Das Trading-Volumen eines Währungspaares ist kein konstanter Wert. Die in dem Artikel angegebenen Zahlen und Werte wurden während des Schreibens gesammelt und können sich im Laufe der Zeit ändern.