FXSSI

Support&Resistance Free

Der Indikator erkennt Unterstützungs- und Widerstandslevels, mit denen der Preis zuvor aktiv interagiert hat.

Der Indikator Support&Resistance (Unterstützung und Widerstand) soll einen Händler bei seinem täglichen Handel unterstützen. Es erkennt automatisch die Levels, mit denen der Preis zuvor aktiv interagiert hat, und zeichnet sie als rechteckige Bereiche auf das MT4-Diagramm.

Die Preisspanne (Höhe) der Unterstützungs- oder Widerstandsbereiche hängt von der Spanne zwischen Preishochs und -tiefs ab, die das Level durchgeht.

Widerstandsstufen sind orange und Unterstützungsstufen blau markiert.

Die Support-und-Resistance-Indikator wird die Bereiche nicht neu gestrichen. Das Auftreten neuer Hochs/Tiefs im Bereich einer bestimmten Unterstützung/eines bestimmten Widerstands kann jedoch dessen Höhe erweitern.

Die besten Zeitrahmen für die Arbeit sind M15-H1.

Wie der Indikator die Levels erkennt

Es gibt viele Ansätze, die Unterstützungs- und Widerstandslevels zu zeichnen. FBeispielsweise verwendet der Pivot Points indicatorzu diesem Zweck Daten von früheren Kerzencharts. Der S&R-Indikator identifiziert wiederum die Levels mit der maximalen Anzahl von Preisberührungen.

Berührung ist ein subjektives Konzept, da jeder es auf seine Weise interpretiert. Aus diesem Grund haben wir einen frei verfügbaren Fraktalindikator verwendet, um Berührungen zu identifizieren, die ebenfalls extreme Preislevels darstellen.

Die Formel des Fraktalindikators funktioniert unabhängig vom Zeitrahmen, sodass der Unterstützung- und Widerstandsindikator auch in jedem Zeitrahmen funktioniert.

Nach dem Identifizieren und Markieren der Berührungen erkennt der Indikatoralgorithmus die Levels mit der maximalen Anzahl von Preisinteraktionen und zeigt sie auf dem Diagramm an.

Klicken Sie auf die Gewichtszahl auf der linken Seite des Rechtecks, um die Preisinteraktionen mit einem bestimmten Level anzuzeigen.

Berührungen mit Unterstützung und Widerstand

Wie Sie sehen können, befinden sich einige der Interaktionen außerhalb des ausgefüllten Rechtecks, dies ist jedoch nicht der Fehler des Indikators. Diese Berührungen werden verwendet, um die Levels genauer zu identifizieren.

Unterstützungs- und Widerstandslevels selbst nehmen knapp 50% der vom Algorithmus analysierten Fläche ein.

Für wen ist der Support&Resistance-Indikator geeignet?

Unterstützung und Widerstand sind wichtige Preisreferenzlevels, die den Händlern helfen, Forex zu handeln. Daher ist der S&R-Indikator gut mit jedem anderen Indikator oder Handelssystem kompatibel.

Wenn Sie den Handel nur beginnen, ist es wichtig, dass Sie lernen, wie Sie selbst Unterstützungs- und Widerstandslevels ziehen können. Der S&R-Indikator kann jedoch eine gute Hilfe sein, wenn Sie noch nicht über ausreichende Kompetenz verfügen.

Der Indikator ist auch für erfahrene Trader nützlich, da er beim Zeichnen der Levels Zeit spart.

Handel mit dem Support&Resistance-Indikator

Es gibt drei Haupttechniken des Handels mit starker Unterstützung und Widerstand:

  1. Rebound (Bounce) von einem Level,
  2. Level breakout,
  3. Re-Test des gebrochenen Levels.

Ihr Vorteil ist, dass sie einfach sind, so dass selbst die Anfänger sie problemlos verwenden können.

übliche Strategien s und r

Die Beschreibung für jede Strategie finden Sie im folgenden Artikel – "Strategies of trading with support and resistance levels".

Möglicherweise interessieren Sie sich auch für AutoTrendLines-Indikator. Es erleichtert einem Händler eine der herausforderndsten Aufgaben – die Identifizierung des Haupttrends. Der Indikator erkennt die genauen Trendlinien und zeichnet sie automatisch auf das Diagramm.

Einstellungen

Das Fenster mit den Indikatoreinstellungen enthält mehrere Registerkarten. In der Regel sollten Sie keine Schwierigkeiten damit haben. Daher analysieren wir nur die Einstellungen auf der Registerkarte "Input".

Einstellungen Unterstützung und Widerstand

Block „Level-Einstellungen“

  • Level Vertical Width ist verantwortlich für die maximale Höhe der Unterstützung- und Widerstandsbereiche. Standardmäßig ist dieser Parameter auf 5.0 eingestellt. Je höher der Wert, desto größer ist die Preisspanne, die von den gezogenen Unterstützungs- und Widerstandslevels abgedeckt wird.
  • Levels Frequency on chart bestimmt die Häufigkeit der im MT4-Diagramm angezeigten Levels. Der Standardwert des Parameters ist "Normal".
    Sie können es bei Bedarf in "Mehr" ändern. In diesem Fall zeigt der Indikator mehr Levels innerhalb einer ähnlichen Preisspanne an.
    Sie können auch die Option "Weniger" auswählen. In diesem Fall werden nur die wichtigsten Unterstützungs- und Widerstandsbereiche auf der Diagramm angezeigt.
  • Breakout sensitivity ist die Empfindlichkeit des Indikators gegenüber Level-Breakout. Sobald der Preis eine bestimmte Anzahl von Fraktalen außerhalb des gebrochenen Levels bildet, wird dieses Level unterbrochen. Wenn die Empfindlichkeit hoch ist, werden die Levels häufiger unterbrochen. Wenn die Empfindlichkeit niedrig ist, werden sie seltener unterbrochen. Standardmäßig ist die „Breakout-Empfindlichkeit“ auf „Durchschnitt“ eingestellt.

Block "Anzeigeoptionen"

  • Levels Display Period legt die Tiefe der Historie fest, die zum Zeichnen von Unterstützungs- und Widerstandslevels verwendet wird.
    Der Standardwert ist "Medium". In diesem Fall werden die Levels innerhalb des Zeitintervalls gezeichnet, das im aktuellen Zeitrahmen nicht länger als 600 Kerzen ist.
    Sie können auch die Verlaufstiefe von 300 Balken (Levels Display Period="Short") oder 1200 Balken (Levels Display Period="Long") wählen, um die Levels zu zeichnen.
  • Minimum touches to show. Standardmäßig ist dieser Parameter auf 5 eingestellt. Das bedeutet, dass der Indikator nur die Unterstützungs- und Widerstandsbereiche zeichnet, mit denen der Preis mindestens fünfmal interagiert hat.
  • Show touches count. Dieser Parameter hat nur zwei Werte: “Ja” und “Nein”. Bei Einstellung auf „Ja“ wird die Anzahl der Preisinteraktionen mit dem Level (das Gewicht des Levels) daneben angezeigt. Bei „Nein“ werden diese Informationen nicht angezeigt.
  • Show touches on click zeigt die Preisinteraktionen mit dem Level an, wenn Sie auf die Zahl klicken. Mit dieser Option können Sie verfolgen, wo und wann der Preis das Unterstützungs- oder Widerstandslevel berührt hat. Bei Bedarf kann die Option deaktiviert werden. Stellen Sie dazu "Show touches on click" auf "No".
  • Projection lengthlegt die Länge der gestrichelten Linie (Projektion) in Balken fest.

Block "Farboptionen"

Color Scheme (Farbschema). Standardmäßig erkennt der Indikator das Farbschema abhängig vom Diagrammhintergrund automatisch. Wählen Sie gegebenenfalls das gewünschte Farbschema aus der Liste aus.

Für diesen Indikator sind derzeit keine Warnungen verfügbar.

Wie man Support&Resistance zu MT4 hinzufügt

Befolgen Sie die folgenden Anweisungen zur Installation des Indikators in Ihrem MT4-Terminal:

  1. Laden Sie das ZIP-Archiv mit der Support&Resistance indikator-Datei, indem Sie auf den Link oben auf der Seite klicken;
  2. Entpacken Sie die Datei in den Order MQL4/Indikatoren Ihres Terminals;
  3. Starten Sie das MT4 Terminal erneut;
  4. Führen Sie den Indikator aus, indem Sie doppelt auf den Namen des Indikators im MT4-Navigator klicken;
  5. Kreuzen Sie das Feld "Import von DLLs zulassen" an und klicken Sie auf "OK";
  6. Der Indikator wird auf dem Graph angezeigt;
  7. Passen Sie die Einstellungen des Indikators Ihren Bedürfnissen entsprechend an: Klicken Sie STRG+I, wählen Sie den Indikator aus der Liste aus und wechseln Sie zum Tab "Eingaben".

Wenn Sie bei der Installation des Indikators Schwierigkeiten haben, sehen Sie sich bitte die Detaillierte Anleitung an.

Herunterladen
73.4k .zip